1. Ausstellungstag „Jeder Mensch ein Kosmos"

„Jeder Mensch ein Kosmos. Selbstporträts und Beziehungsbilder“
3. bis 29. September 2019

Konzepte menschlicher Identität in der graphischen Kunst: Die Ausstellung zeigt einerseits exemplarische Selbstporträts von Albrecht Dürer bis Richard Hamilton und andererseits Mutter-Kind-Darstellungen des 15. bis 21. Jahrhunderts. Beide Themenstränge erlauben es, den Menschen an sich und in seinem ursprünglichsten Beziehungsgefüge anhand graphischer Meisterwerke zu beleuchten: Jeder Mensch ist ein Kosmos – das zeigt uns die bewusste Eigenschau ebenso wie die Interaktion mit anderen Menschen. So bieten sich in der Ausstellung Gelegenheiten zur Fremd- und Selbstreflexion anhand von Kunstwerken – und einen frischen Einblick in die graphische Sammlung.

Foto: Cosima Hanebeck, Multiple Choice, 2007, © Cosima Hanebeck


Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 1 x