1. Meisterkonzert Jan Lisiecki »Mit jugendlichem Schwung«


Felix Mendelssohn Bartholdy: Klavierkonzert Nr. 2 d-Moll op. 40, Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25, Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 »Italienische«

Jung, hochbegabt und obendrein sympathisch? Wer glaubt, dass diese Kombination höchstens im Märchen oder vielleicht noch im Kino zu erleben ist, hat Jan Lisiecki noch nicht kennengelernt. Mit seinen 24 Jahren ist der kanadisch-polnische Pianist bereits ein »alter Hase« im Konzertbusiness – sein Spiel ist atemberaubend, sein Auftreten locker und ernsthaft zugleich, seine Programmauswahl klug und seine Anhängerschar völlig zurecht beständig wachsend. Beinahe verwundert es, dass er sich noch nicht früher mit den Klavierkonzerten von Mendelssohn auseinandergesetzt hat, denn die Parallelen zum hochbegabten und früh in der Öffentlichkeit präsenten Musiker, von dem Schumann als »Mozart des 19. Jahrhunderts« schwärmte, sind nicht zu übersehen.


Jan Lisiecki

Klavier

Orpheus Chamber Orchestra
 
Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Erwerbslose und Sozialhilfeempfänger sowie Schwerbehinderte ab 70% GdB, nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Infos

Quelle: Glocke
Link: