Bauernmarkt im Künstlerdorf Worpswede

Am Sonntag, den 8. September, lädt der bunte Herbstmarkt große und kleine Besucher zu Kulinarischem, Kultur und Informationen. Frische Gebäcke und Crêpes, Gemüse und alte Apfelsorten, Honig aus dem Moor, ausgefallene Aufstriche, mediterrane Spezialitäten,
Öle und Gewürze, regionale Fleisch-, Fisch- und Käsespezialitäten oder Bioweine stehen zum Probieren bereit. Für den großen Hunger locken Imbiss- und Nudelwagen oder Kaffee und Kuchen.

Der Markt bietet dabei viel Platz zum Verweilen – zum Genuss der regionalen Speisen und Getränke, für Spiel und Spaß sowie Information, Musik und Kunst.

Die Besucher können neben dem klassischen Marktangebot
Naturbaustoffe wie Lehm und Dekoratives entdecken, faire Kleidung und Handgenähtes aus wiederverwendbaren Produkten, Bauernkörbe, Herbststauden und Holzarbeiten sowie Windspiele und handgefertigte Grußkarten.
Das Worpsweder Künstlerpaar Landt präsentiert die Installation Visionäres Worpswede sowie ihre Grafikleine mit ihren ‚poetischen Weltbildern': Graphische Blätter – befestigt an Holzklammern, werden in der Luft hängend präsentiert.

- Informationen zur Verarbeitung von Naturbaustoffen, zu Ökostrom/-Gas und über das ‚Boomgarden’-Projekt von Eckart Brandt
- Der BUND Osterholz untersucht ihre mitgebrachte Wasserprobe auf Nitrat
- Liedermacher Werner Winkel singt Bauernhoflieder zusammen mit großen und kleinen Kindern
- Die Kunstschule Paula lädt zur Kunstwerkstatt ‚Bauerngesicht’ ein
- Besucher können Weide flechten, Türkränze gestalten,Rind Amanda und die Schweinchen besuchen

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 45 x