Die Abenteuer des Huckleberry Finn

dargestellt von ihm selbst und seinen Freunden Uraufführung 6+ von John von Düffel nach dem Roman von Mark Twain Karten für Vormittagsvorstellungen für Schulklassen erhalten Sie beim Service für Schulen und Gruppen unter Tel 0421 3653-340, Fax 0421 3653-934 oder schulen@theaterbremen.de
„Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere Menschen.“ (Astrid Lindgren) — Tausende von Kindern durften auf der Bühne am Goetheplatz erleben, wie Tom Sawyer und sein Freund Huckleberry Finn mit Witz, Freundschaft und dem Mut zur Wahrheit Muff Pot­ter das Leben retteten und den wahren Übeltäter, Killer Joe, seiner gerechten Strafe zuführten. Inzwischen haben die beiden weitere Abenteuer überstanden: Tom hat sich der Schulpflicht erfolgreich entzogen, Huck ist den erzieherischen Maßnahmen von Tante Polly entschlüpft und die beiden Schatzsucher sind zu einer stattlichen Geldsumme gekommen: 6.000 Dollar! Das ruft Neider und Wider­sacher auf den Plan. Huck wird verfolgt und ist gezwungen zu fliehen. Gemeinsam mit dem Sklaven Jim macht er sich stromabwärts auf den Weg in Richtung Freiheit, den Mississippi entlang. Die zwei ungleichen Gefährten bestehen auf ihrer Fluss- und Floß-Fahrt allerlei Abenteuer und begegnen schließlich der fahrenden Theatertruppe des hochstaplerischen Herzogs und der exzentrischen Königin, die auf der Suche nach einer guten Geschichte sind. Huck und Jim hoffen, sich die fehlenden letzten Dollar zum Überqueren der Grenze mit dem Erzählen ihrer Abenteuer zu verdienen.

Infos

Quelle: Theater am Goetheplatz
Link: