Gästeführung: Das alte Dorf Kirchweyhe, 2. Teil

Es sind noch ein paar Plätze frei.

Bereits im Jahr 2017 berichtete die Gästeführerin Barbara Ickert über die Dorfstraße in Kirchweyhe, von der Kirchweyher Straße bis zur Bäckerei Koldeweyh. Da dieses Thema so gut angenommen wurde, gab es 2018 den zweiten, westlichen Teil. Dieser wird am 18. Mai 2019 um 15:00 Uhr noch einmal wiederholt.

Er fängt an bei der ehemaligen Schmiede Glade und der Autowerkstatt Glade, führt vorbei an den alten Hofstellen und dem 1. Standort der Kirchweyher Ortsfeuerwehr. Diese hatte, nach ihrer Gründung im Jahre 1902, einen kleinen Schuppen der inzwischen abgerissenen Mosterei Ahrlich, an der Ecke Geestfeld, für ihre alte Feuerspritze genutzt. 1953 entstand dann ihr 1. Gerätehaus schräg gegenüber, wobei sie sich das Gebäude anfangs auch noch mit der örtlichen Polizeistation teilen mussten. Erst 1957, als die Polizisten im neuen Kirchweyher Rathaus eine Bleibe fanden, konnten sie das gesamte Haus nutzen. Adolf Scholz, selbst aktiver Feuerwehrmann, wohnte im Obergeschoss und war bei Alarmierungen sofort zur Stelle.
Als die Räumlichkeiten für die größeren Fahrzeuge nicht mehr ausreichten, zog die Feuerwehr dann 1994 in ihren heutigen Neubau am Geestweg. Seitdem nutzt das DRK das alte Gebäude.

Die weitere Führung verläuft dann bis zur 90° Kurve der Dorfstraße und endet bei Warneke, am Wittrocksee.

Anmeldung bei:
• Barbara Ickert
• Tel. 04203 4370409

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 0 x