Ich bin nicht du

7+ Ein Tanzstück von Antje Pfundtner und Ensemble Eine Moks-Produktion Bremer Schulen Eintritt frei!
„Der Bär sah sich im Spiegel an und lächelte. ,Schön mich kennenzulernen', sagte er. ,Schön, mich ebenfalls kennenzulernen', antwortete er höflich. ,Ich hatte doch gleich das Gefühl, dass ich ich bin', sagte er, ,ich fühlte mich vertraut'. ,Ich mich auch', antwortete er.“ (Oren Lavie) – Wer bin ich? Was kann ich? Woher komme ich? Wer gehört zu mir? Wie will ich sein? Kann ich selbst bestimmen, wie ich sein möchte oder muss ich mich den Erwartungen der anderen an mich anpassen? Habe ich den Mut so zu sein, wie ich mich fühle? Gemeinsam mit der Hamburger Choreografin Antje Pfundtner hat das Ensemble des Moks ein Tanzstück entwickelt, das sich mit Fragen nach der eigenen Identität beschäftigt. Die Hamburger Choreografin Antje Pfundtner hat mit ihrer Company Antje Pfundtner in Gesellschaft (APiG) unterschiedliche Abende und Formate entwickelt, die weltweit auf Festivals gezeigt werden. Unter diesem Label entstand 2014/2015 ihr Tanzstück „nimmer & nimmermehr“, das sie zum ersten Mal sowohl für ein Kinderpublikum

Infos

Quelle: Brauhaus
Link: