Nos Batailles - Our Struggles (F 2018, frz. OmU)

NOS BATAILLES - OUR STRUGGLES

Im Lager eines großen Händlers kämpft Olivier mit vollem Einsatz als Gewerkschafter für den Arbeitsplatz eines 53-jährigen Mitarbeiters. Wie schon so oft kostet sein Engagement ihn viel Kraft und Zeit, die zuhause für seine beiden Kinder und seine Frau Laura fehlen. Zu Hause ist Laura für die Logistik zuständig. Sie kümmert sich um die zwei Kinder, schmeißt den Haushalt und geht zusätzlich arbeiten. Sie steht morgens früh auf und geht abends spät zu Bett, ohne an sich zu denken. Eines Tages holt Laura die Kinder nicht von der Schule ab und kommt auch später nicht nach Hause zurück. Wenige Tage später begeht Oliviers Arbeitskollege Selbstmord, da er für sich keine Perspektive sieht. Zwischen den Bedürfnissen der Kinder, Erwartungen im Job und den täglichen Herausforderungen des Lebens kämpft Olivier um ein neues Gleichgewicht.

Der Film greift das Tabuthema auf, das die Mutter ihre Familie verlässt, ohne ein Urteil zu fällen. Nominiert für den César und ausgezeichnet auf den Filmfestivals Hamburg und Torino.
Publikumsliebling und Gewinner des 7. Favourites Film Festival Bremen!

Guillaume Senez erhielt für sein Debüt THE KEEPER zahlreiche Preise. OUR STRUGGLES ist sein zweiter Film und feierte seine Premiere in Cannes in der Reihe La Semaine de la Critique.

Nos Batailles – B/F 2018, Regie: Guillaume Senez, mit Romain Duris, Laetitia Dosch, Lucie Debay, 98 Min., OmU



Sa. 1.2., So.2.2., Mi. 5.5. + Do. 6.2.+ Sa. 8.2. / 20:00; Mo. 3.2. + Di. 4.2. / 18:00



NOS BATAILLES - OUR STRUGGLES ist Teil unseres Thema des Monats Februar: Cinéma, mon amour. Alle Filme, Termine und mehr im Event.



PRESSESTIMMEN:

»Das Drama hat auch so mehr als genug zu zeigen und zu erzählen. Es punktet dabei vor allem durch seine Natürlichkeit und Alltäglichkeit: Sowohl der international bekannte Duris (L’auberge espagnole – Barcelona für ein Jahr, Alles Geld der Welt) als auch seine jungen Filmkinder verkörpern wunderbar den Schmerz und die Ratlosigkeit einer verlassenen Familie. Senez verzichtet dabei dankenswerterweise darauf, allzu viele Tränen aus dem Publikum herausquetschen zu wollen. « (film-rezensionen.de)

»Co-writer/director Guillaume Senez stakes a legitimate claim to his chosen narrative territory.« (Screen International)

»This is another solid work from Senez, even if the film never quite packs the same punch as his knockout debut did.« (The Hollywood Reporter)

»Un film moral d'une grande bonté qui montre des gens justes avec précision.« (Le Figaro Culture)

»Romain Duris joue ce brave petit soldat avec un naturel soufflant, une sensibilité éperdue, s'enthousiasme Éric Neuhoff. Le talent de Guillaume Senez réside dans sa connivence avec les personnages. Comme chez Renoir, tout le monde a ses raisons. C'est là le drame.« (Le Figaro Culture)



Trailer: https://vimeo.com/312127292



Mehr Infos auf www.city46.de
Direktlink zur Programmkarte: https://bit.ly/2Gmklew
Direktlink zum Monatsprogramm: http://www.city46.de/programm/februar-2020.html



#frenchcinema #französischeskino #romainduris #frankreich #arbeitskampf #romainduris #familie #kino #bremen



Foto / Trailer: NOS BATAILLES – OUR STRUGGLES | © Verleih (Studiocanal) | Cineworx

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 0 x