Paganini Nacht

Er war wohl der erste Superstar der Musikgeschichte: Der Geiger und Komponist Niccolò Paganini, 1782 in Genua geboren, wird bis heute als einer der größten Virtuosen aller Zeiten bewundert. Vom Vater zum Wunderkind gedrillt, entwickelte er - überwiegend autodidaktisch - seine einzigartige Technik und revolutionierte das Geigenspiel.

Bei der »Paganini Nacht« werden die bekanntesten Stücke des Geigen-Genies Niccolò Paganini live auf der Bühne von der Russischen Kammerphilharmonie aus St. Petersburg zusammen mit Star-Geiger Dmitri Berlinsky endlich auf den Bühnen Deutschlands interpretiert. Klassik-Fans dürfen sich auf die legendären Kompositionen Paganinis freuen, darunter natürlich »La Campanella«, »Karneval von Venedig« und »Il Palpiti«. Bei der Paganini Nacht spielt Dmitri Berlinsky Niccolò Paganinis Kompositionen ganz so, wie er es selbst nicht besser gekonnt hätte. Dass Dmitri Berlinsky dafür die beste Wahl ist, beweist nicht zuletzt sein Gewinn beim internationalen Paganini Wettbewerb – und das auch noch als jüngster Gewinner. Eine besondere Ehre für den Geiger war es sicherlich, auf dem originalen Instrument des Geigers und Komponisten, der »Guaneri del Gesu«-Violine zu spielen. Nur wenigen Star-Geigern kommt diese Ehre zuteil. Der St. Petersburger Geiger Dmitri Berlinsky hat bereits diverse namhafte Preise gewonnen und spielte in über 40 Ländern in den wichtigsten Konzertsälen der Welt. Mit der »Paganini Nacht«-Tour 2018 reist der »Teufelsgeiger mit Engelseele«, wie ihn die Fachpresse einmal nannte, nun quer durch Deutschland.

Paganini, obwohl schon seit fast 200 Jahren nicht mehr am Leben, gilt nach wie vor als eines der größten Talente, das jemals Geige gespielt hat. Seine eigene Technik, die ihn besonders schnell spielen ließ, brachte ihm damals den Ruf des Teufelsgeigers ein und ließ ihn europaweit zu einem »Superstar« werden. Auch als Komponist machte sich Paganini einen Namen. Er schrieb Konzerte, Sonaten, Capricen und Quartette. Einige seiner schönsten Kompositionen kommen bei der Paganini Nacht 2018 durch Dmitri Berlinsky und die Russische Kammerphilharmonie Sankt Petersburg unter Dirigent Juri Gilbo zur Aufführung.

Infos

Quelle: Glocke
Link: