Path Of Genesis Genesis-Cover, Bonn/Köln

Auch dem letzten Kulturbanausen dürfte bei diesem Bandnamen klar sein, in welche Richtung die musikalische Reise geht. Wobei es ganz konkret glücklicherweise nicht um die späten (Pop-)Genesis geht, sondern um die künstlerisch wertvollen Songs aus den 70er-Jahren, die man mit Fug und Recht als die kreativste Phase des großen Vorbilds ansehen kann. Das Programm von The Path of Genesis enthält vornehmlich Stücke der legendären Alben "Foxtrot", "Selling England by the Pound", "The Lamb lies down on Broadway" und "A Trick of the Tail". Geadelt wurde die rheinische Band übrigens von keinem Geringeren als John Burns, Produzent dreier Genesis-Alben in den Siebzigern. Er schrieb schlicht: "... sie haben die Atmosphäre und den Sound der Original-Band eingefangen. Ich bin sehr beeindruckt. Ich finde, sie klingen großartig." Und das hat sich in 15 Jahren und mit neuer Besetzung bei Path Of Genesis kein bisschen geändert! (21Uhr)

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 0 x