Sonderkonzert "Paula"

„Paula. Mein Leben soll ein Fest sein“
Filmporträt über Paula Modersohn-Becker.

Worpswede 1900. Paula Becker und Otto Modersohn verband nicht nur die Leidenschaft für die Malerei. Die beiden Künstler führten in der niedersächsischen Provinz eine für die damalige Zeit außergewöhnliche Ehe fernabgängiger Muster und gegen alle Widerstände. Der Regisseur Christian Schwochow erzählt in satten Farben und mit spielerischer Leichtigkeit die faszinierende Geschichte einer hochbegabten und radikal modernen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Musik zu dieser „Hymne auf die Unangepasstheit“ (Die Welt) stammt von Jean Rondeau, dem in der Saison 2019/20 das Künstlerporträt von BASF Kunst & Kultur gilt.

Preiskategorie P: Karten zu 10 Euro sind im Webshop, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (zzgl. 3 Euro) erhältlich.

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 0 x