The Essex Green - Nach 12 Jahren zurück: Indierock aus den USA

Zwölf Jahre hat man von der legendären US-amerikanischen Indierock-Band nichts gehört, jetzt meldet sie sich in der Originalbesetzung wieder zurück, mit ihrem tollen vierten Album »Hardly Electronic«, das sie den Bremern gerne vorstellen möchte.

Gegründet 1998 in Brooklyn, New York, besteht die neo-psychedelische Band aus Jeff Baron, Sasha Bell und Chris Ziter, die auch die Songs schreiben, und ist spezialisiert auf eine einzigartige Mischung harmonischer Popmusik, inspiriert vom Pop und Folk der 1960er/1970er Jahre in der Tradition von The Left Banke und Fairport Convention. Bei ihren Live-Auftritten wird die Band von zwei weiteren Musikern unterstützt.

Nach einer selbstbetitelten 12-Track-EP 1999 veröffentlichte die Band im gleichen Jahr ihr Debütalbum »Everything Is Green«. Danach wechselte sie das Label und 2003 erschien bei Merge Records das zweite Album »The Long Goodbye«. Die Band absolvierte eine ausgiebige Welttournee, dann nahm sie die Arbeit an ihrem dritten Album »Cannibal Sea« auf, das im März 2006 herauskam und den einstweiligen Höhepunkt ihrer Karriere darstellte.

Jeff zog nach Pittsburgh, Chris nach Vermont und Sasha nach Montana, was wegen der großen Entfernung eine Zusammenarbeit fast unmöglich machte. Dennoch gelang es ihnen schließlich, diese Herausfordeung zu meistern, und nahmen gemeinsam ein neues Album auf: »Hardly Electronic« – ein Werk von jener außerordentlich großen Klangvielfalt, für die The Essex Green schon immer bekannt war.

Fans werden den unverwechselbaren, charakteristischen Sound sofort erkennen: »stacks of harmonies, upbeat melodies telling melancholy tales, layers of keys and sparkling Telecasters. Their time-honored custom of fusing obsession with spontaneity has been refined through experience and wisdom.«

Sasha Bell sagt: »Ich liebe es zu singen, und tatsächlich glaube ich, dass meine Stimme jetzt stärker ist als je zuvor, und ich bin glücklich damit. Ich denke, wir sind bessere Musiker und ich denke, das wird sich zeigen. Das ist eines der wichtigsten Dinge, die ich mit diesem neuen Album realisieren kann: Wir sind älter, klüger und stärker.«

Auf ihrer diesjährigen Europatournee im Mai und Juli durch Großbritannien, die Niederlande, Frankreich, Spanien, Norwegen, Schweden und Tschechien kommt die Band für vier Konzerte auch nach Deutschland, darunter am 12.07. ins Gastfeld.

Tickets gibt es im VVK im Gastfeld und bei eventim.de/tickets für 10 € (ggfs zzgl. Gebühren).

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 7 x