Turbo Pascal ›Böse Häuser‹

„Man meint, wenn das Denken über den gewöhnlichen Kreis der Vorstellungen hinausgehe, so gehe es zu bösen Häusern.“ (Hegel)

Die Frage ist immer, und gerade jetzt: Wie gehen wir mit denen um, die es anders sehen? In ›Böse Häuser‹ veranstaltet Turbo Pascal Gedankenexperimente mit sich selbst und dem Publikum: Es sind Experimente im Um- und Andersdenken, im Überprüfen und Einstürzen eigener Gedankengebäude, im Verstärken oder Umdrehen von Glaubenssätzen, im Betreten und Verlassen anderer – möglicherweise böser – Vorstellungswelten. In einer Zeit, in der sich Denkräume im Netz und in der Nachbarschaft scheinbar stärker voneinander abgrenzen und verfestigen, betreibt Turbo Pascal ideologische Denkübungen und Gedankengymnastik: Wie beweglich wollen wir sein?

Im Rahmen des Themenschwerpunks ›(K)eine Frage der Perspektive‹

am FR 6.9. anschließend Late Night Tips #13 mit Mittekill

Koproduktion Theater Rampe und Sophiensaele. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Fonds Darstellende Künste e.V.

Solidarisches Preissystem:
14 / 10 / 7 EURO, Bremen Pass 3 EURO
Kinder bis 4 Jahre: Eintritt frei
Tickets: 0421 520 80 70
oder ticket@schwankhalle.de

______________________

The question is always and especially now: How do we deal with those who see things differently? In ›Böse Häuser‹, Turbo Pascal stages thought experiments with themselves and the audience, experiments in rethinking and thinking differently, in checking and toppling one’s own edifice of ideas, in reinforcing or reversing tenets, in entering or leaving other – possibly sinister – worlds of imagination.
In a time in which conceptual spaces on the internet and in the neighborhood appear to be growing more rigid, demarcating themselves more strongly from each other, Turbo Pascal performs ideological mental exercises and thought gymnastics: How flexible do we want to be?

In the framework of our thematic focus ›Does Perspektive Matter?‹

On FRI Sep 6 + Late Night Tips #13 w/ Mittekill

Coproduction Theater Rampe Stuttgart and SOPHIENSÆLE Berlin. Funded by the Senate Department for Culture and Europe and the Fonds Darstellende Künste e.V.

Infos

Quelle: Facebook
Link: https://www.facebook.com/even…
Zusagen: 0 x