Update: Design-Preis "Vision Works Award": Platz 1 und 3 gehen nach Bremen

[

Fast 50 Studenten aus fünf europäischen Design-Hochschulen beteiligten sich an dem "Vision Works Award". Die Aufgabe bestand darin, visionäre Anwendungen rund um die Themen Verpackung, Transport und Servicelogistik im Jahr 2020 zu entwerfen. Den ersten und dritte Platz errangen Studenten der Bremer Hochschule für Künste.



Platz 3: Mareike Frensemeier konzipierte eine 100-prozentige ökologische Schutzverpackung aus Cellulose, die durch ein Bakterium produziert wird und als individuelle Hülle auf der Oberfläche verschiedener Produkte "heranwächst". Mareikes Arbeit wird hier (visionworksaward.com) in englischer Sprache ausführlich vorgestellt.

Platz 1: Manuel Dreesmann entwickelte das Konzept einer vertikalen Landwirtschaft an Bürogebäuden. Obst und Gemüse werden an einer Seite eines Hauses gezüchtet und automatisch bewässert. Zwar sind die Mietkosten damit höher, aber die Kosten für die Klimaanlagen können um bis zu 30 Prozent sinken. Zudem hat das Konzept "Green" eine positive Auswirkung auf das Klima und die Atmosphäre am Arbeitsplatz, so die Jury (visionworksaward.com).


Der Vision Works Award wurde erstmals 2007 initiiert und richtet sich an Studierende ausgewählter europäischer Design-Hochschulen. Ziel ist es, talentierte Nachwuchs-Designer zu fördern und dazu anzuregen, mit Hilfe der innovativen Werkstoffe des Unternehmens neue Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln (k-zeitung.de)


,

Fast 50 Studenten aus fünf europäischen Design-Hochschulen beteiligten sich an dem "Vision Works Award". Die Aufgabe bestand darin, visionäre Anwendungen rund um die Themen Verpackung, Transport und Servicelogistik im Jahr 2020 zu entwerfen. Den ersten und dritte Platz errangen Studenten der Bremer Hochschule für Künste.



Platz 3: Mareike Frensemeier konzipierte eine 100-prozentige ökologische Schutzverpackung aus Cellulose, die durch ein Bakterium produziert wird und als individuelle Hülle auf der Oberfläche verschiedener Produkte "heranwächst". Mareikes Arbeit wird hier (visionworksaward.com) in englischer Sprache ausführlich vorgestellt.

Platz 1: Manuel Dreesmann entwickelte das Konzept einer vertikalen Landwirtschaft an Bürogebäuden. Obst und Gemüse werden an einer Seite eines Hauses gezüchtet und automatisch bewässert. Zwar sind die Mietkosten damit höher, aber die Kosten für die Klimaanlagen können um bis zu 30 Prozent sinken. Zudem hat das Konzept "Green" eine positive Auswirkung auf das Klima und die Atmosphäre am Arbeitsplatz, so die Jury (visionworksaward.com).


Der Vision Works Award wurde erstmals 2007 initiiert und richtet sich an Studierende ausgewählter europäischer Design-Hochschulen. Ziel ist es, talentierte Nachwuchs-Designer zu fördern und dazu anzuregen, mit Hilfe der innovativen Werkstoffe des Unternehmens neue Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln (k-zeitung.de)


,

Fast 50 Studenten aus fünf europäischen Design-Hochschulen beteiligten sich an dem "Vision Works Award". Die Aufgabe bestand darin, visionäre Anwendungen rund um die Themen Verpackung, Transport und Servicelogistik im Jahr 2020 zu entwerfen. Den ersten und dritte Platz errangen Studenten der Bremer Hochschule für Künste.

, ,
,
, Mareikes Arbeit wird hier,
,
, die Atmosphäre am Arbeitsplatz, so die Jury ,
,
,
, neue Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln,
,
,
]
Kommentar schreiben
Werbung