Verletzte durch Pyrotechnik beim Spiel in Mainz

[

Nach Beginn des Spiels Mainz 05 gegen Werder Bremen kam es im Gästeblock zu einem massiven Abbrennen von Pyrotechnik. Insgesamt wurden über 20 Rauchkörper gezündet. Dies führte zu einer starken Vernebelung des Stadions. Durch Einatmen der Gase erlitt ein Gästefan ein sogenanntes Inhalationstrauma und wurde noch während des Spiels in die Notaufnahme der Uni-Klinik Mainz verbracht.
Mittlerweile hat der Mann auf eigenen Wunsch das Krankenhaus verlassen und mit einem Reisebus die Heimreise nach Bremen angetreten. Die Ermittlungen zu mindestens 15 Einzelverstößen wegen Abbrennen von Pyrotechnik und einem Körperverletzungsdelikt sind aufgenommen.

Nach dem Spiel zündeten ebenfalls noch unbekannte Täter außerhalb des Stadions einen Chinaböller. Dieser explodierte in der Nähe eines Kindes. Es wurden zwar keine äußerlichen Verletzungen festgestellt. Zum Ausschluss von ernsthaften Verletzungen wurde das Kind dennoch in die Notaufnahme verbracht, konnte mittlerweile aber ebenfalls entlassen werden. Auch hier wird wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Bild: Stadion von Mainz 05 (Quelle Wikipedia/CKA

,

Nach Beginn des Spiels Mainz 05 gegen Werder Bremen kam es im Gästeblock zu einem massiven Abbrennen von Pyrotechnik. Insgesamt wurden über 20 Rauchkörper gezündet. Dies führte zu einer starken Vernebelung des Stadions. Durch Einatmen der Gase erlitt ein Gästefan ein sogenanntes Inhalationstrauma und wurde noch während des Spiels in die Notaufnahme der Uni-Klinik Mainz verbracht.
Mittlerweile hat der Mann auf eigenen Wunsch das Krankenhaus verlassen und mit einem Reisebus die Heimreise nach Bremen angetreten. Die Ermittlungen zu mindestens 15 Einzelverstößen wegen Abbrennen von Pyrotechnik und einem Körperverletzungsdelikt sind aufgenommen.

Nach dem Spiel zündeten ebenfalls noch unbekannte Täter außerhalb des Stadions einen Chinaböller. Dieser explodierte in der Nähe eines Kindes. Es wurden zwar keine äußerlichen Verletzungen festgestellt. Zum Ausschluss von ernsthaften Verletzungen wurde das Kind dennoch in die Notaufnahme verbracht, konnte mittlerweile aber ebenfalls entlassen werden. Auch hier wird wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Bild: Stadion von Mainz 05 (Quelle Wikipedia/CKA

,

Nach Beginn des Spiels Mainz 05 gegen Werder Bremen kam es im Gästeblock zu einem massiven Abbrennen von Pyrotechnik. Insgesamt wurden über 20 Rauchkörper gezündet. Dies führte zu einer starken Vernebelung des Stadions. Durch Einatmen der Gase erlitt ein Gästefan ein sogenanntes Inhalationstrauma und wurde noch während des Spiels in die Notaufnahme der Uni-Klinik Mainz verbracht.
Mittlerweile hat der Mann auf eigenen Wunsch das Krankenhaus verlassen und mit einem Reisebus die Heimreise nach Bremen angetreten. Die Ermittlungen zu mindestens 15 Einzelverstößen wegen Abbrennen von Pyrotechnik und einem Körperverletzungsdelikt sind aufgenommen.

Nach dem Spiel zündeten ebenfalls noch unbekannte Täter außerhalb des Stadions einen Chinaböller. Dieser explodierte in der Nähe eines Kindes. Es wurden zwar keine äußerlichen Verletzungen festgestellt. Zum Ausschluss von ernsthaften Verletzungen wurde das Kind dennoch in die Notaufnahme verbracht, konnte mittlerweile aber ebenfalls entlassen werden. Auch hier wird wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Bild: Stadion von Mainz 05 (Quelle Wikipedia/CKA

, , Insgesamt wurden über 20 Rauchkörper gezündet,
,
,
,
,
]
Kommentar schreiben
#364227


20.02.17 18:12
Aktionen:
Benoten
Einfach nur asozial.
Werbung