Bremer Riff-Forscher

Weltweit sterben Korallen ab. Besonders dramatisch ist die Lage am Great Barrier Reef, wo im nördlichen Teil mehr als zwei Drittel aller Korallen tot sind. Schuld ist neben des wärmeren Wassers und dem diesjährige El Nino, der extrem starke Strömungen verursacht hat, die Verunreinigung des Wassers durch die Menschen. Korallen sind aber wichtig, weil sie als eine Art Wellenbrecher Küstenregionen schützen und Lebensraum für viele Fischarten bieten. Spiegel Online stellt Bremer Forscher vor, die Korallenriffe retten wollen.


Andreas Kunzmann und sein Team vom Bremer Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) züchten widerstandsfähige Korallen, die mit Booten ausgesetzt werden könnten. Zwar sind die Laborversuche positiv verlaufen, aber Kunzmann ("Ich kann mir eine Welt ohne Koalas vorstellen, ohne Korallen aber nicht") bleibt skeptisch. Der Stress ist selbst für diese Korallen zu groß. Aber aufgeben kommt für den 57-Jährigen nicht in Frage.

Bild: Wikipedia/Nick Hobgood

Kunst kommt unter den Hammer

Der Freundeskreis der Hochschule für Künste veranstaltet Sonnabend in der Bremischen Bürgerschaft eine Kunstauktion.

Versteigert werden künstlerische Beiträge von Studierenden und Lehrenden der HfK Bremen für einen guten Zweck. Rund 70 Beiträge von Studierenden, Werkstattleitern, Meisterschülern, Professoren und Alumni der HfK Bremen kommen unter den Hammer. Der Erlös kommt den Studierenden der Hochschule für Künste zugute (hfk-bremen.de).

Samstag, 3. Dezember, von 14 bis 16 Uhr
Einlass: 13:30 Uhr
Bremische Bürgerschaft, Am Markt 20
Der Eintritt ist frei

 

Bild: Quelle Wikipedia

Zwerge unter der Lupe.

Das Bremer Entwicklerstudio King Art hat den Roman "Die Zwerge" als Computer-Rollenspiel adaptiert. Gestern erschienen gleich zwei Spieletests.

Die wichtigsten Punkte im Test der c´t:
+ tolle Charaktere
+ herausragende deutsche Sprecher
- lange Ladezeiten
- instabile Bildrate

Laut Dradio Wissen Reporter Thomas Ruscher ist "Die Zwerge" ein "episches Fantasy-Abenteuer geworden. Hier kann man sich sein Fazit abhören.

Hier kann man das Spiel für die XBOX ONE, die PS 4 und für PC und Mac  kaufen

Bild: Zerge Das Spiel/Facebook

Mehr Geld für Bremen NEXT

Die Mitglieder des Rundfunkrats von Radio Bremen haben gestern einstimmig den Wirtschaftsplan des Senders für das Jahr 2017 genehmigt.
Ein Schwerpunkt der Ausgaben im kommenden Jahr sind Investitionen in Studiotechnik und technische Infrastruktur. Gut zehn Jahre nach dem Umzug in den neuen Standort im Stephaniviertel werden im Funkhaus an der Weser Erneuerungsinvestitionen fällig. Im Wirtschaftsplan 2017 sind dafür rund 5,4 Mio. Euro vorgesehen, seit dem Umzug eine Höchstmarke.

Darüber hinaus verstärkt Radio Bremen 2017 sein Programm-Angebot an zwei Stellen: Es gibt etwas mehr Geld für Bremen NEXT und für den Onlineauftritt der Radio Bremen-Programme. Unter „butenunbinnen.de“ werden die regionalen Informationen des Senders 2017 neu gebündelt.

Im Wirtschaftsplan 2017 weist Radio Bremen Erträge von insgesamt knapp 106,1 Mio. Euro aus und Aufwendungen von rund 106,8 Mio. Euro. Ein Überschuss aus dem vergangenen Jahr sorgt für ein kleine Plus am Jahresende (radiobremen.de).

Bild: Bremen NEXT/Facebook

Schüsse vor Imbissbude in Gröpelingen

Der 24-Jährige hielt sich gestern Abend gegen 22.50 Uhr in einem Imbiss in der Gröpelinger Heerstraße auf und bestellte etwas zu Essen. Dabei zeigte er den Anwesenden seine Schusswaffe im Hosenbund. Eine 59 Jahre alte Frau reagierte sofort, verließ das Lokal und alarmierte die Polizei. Der Verdächtige folgte ihr auf die Straße. Laut Zeugenaussage richtete er die Pistole auf die Frau und feuerte mehrmals ab. Die 59-Jährige erschrak und flüchtete. Die Polizei Bremen rückte mit einem Großaufgebot an, sperrte den Tatort weiträumig ab, sicherte die Spuren und kontrollierte mehrere Personen.

Der Schütze konnte im Rahmen der Fahndung gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Schreckschusspistole trug er bei sich. Er erhielt noch gestern eine Gefährderansprache. Gegen ihn wird jetzt wegen Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

 Bild: Wikipedia/Garitzko

Das modernste Gaskraftwerk Deutschlands steht jetzt in Bremen

Das Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) der Gemeinschaftskraftwerk Bremen GmbH & Co. KG (GKB) ist Verzögerungen gestern in den Regelbetrieb gegangen.
Die Anlage hat eine elektrische Leistung von rund 445 Megawatt (MW) netto, das Investitionsbudget beträgt etwa 450 Mio. Euro. Für den Rest dieses Jahres sind bereits sämtliche freien Kapazitäten des neuen Kraftwerks am Markt verkauft. Insgesamt kann das GuD-Kraftwerk jährlich 1,8 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom produzieren. Das ist mehr als alle Bremer Privatkunden verbrauchen könnten. Wesentliche Teile der Kraftwerkskapazität stehen für die Versorgung der DB Energie, dem Energiedienstleister der Deutschen Bahn, zur Verfügung.

Mainova-Vorstandsmitglied Norbert Breidenbach: "Das Gemeinschaftskraftwerk Bremen gehört zu den modernsten Gaskraftwerken Deutschlands. Mit einem Wirkungsgrad von knapp 60 Prozent ermöglicht es eine hocheffiziente und klimaschonende Stromerzeugung. ... Wir sind davon überzeugt, dass mit hocheffizienten GuD-Kraftwerken ein entscheidender Beitrag für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende geleistet wird.“

Funktionsweise eines GuD-Kraftwerks
Ein GuD-Kraftwerk nutzt seinen Brennstoff besonders effizient aus. Die bei der Verbrennung entstehende Energie treibt eine Gasturbine an. Die heißen Abgase aus diesem Prozess nutzt das GuD-Kraftwerk weiter aus, um Wasser zu Dampf zu erhitzen, mit dem eine Dampfturbine angetrieben wird. Mit dieser Doppelnutzung erreicht ein GuD-Kraftwerk den höchsten Wirkungsgrad unter den fossil betriebenen Anlagen: über 58 Prozent (swb-gruppe.de).

Deichschartzauber in der Neustadt

extra 3 über Bremens extra teuren Parkstreifen

Fanreise ins Zillertal mit Bustransfer

Werder Bremen wird sich auch im Sommer 2017 wieder im Zillertal auf die anstehende Saison vorbereiten und zwar vom 05. bis 14.07.2017.

Wie schon in den Vorjahren bietet die offizielle Fanreise den Teilnehmern auch im nächsten Sommer wieder die Möglichkeit, die Werder-Profis hautnah zu begleiten. Vom 06. bis 13.07.2017 und damit mitten in den Sommerferien der Bundesländer Bremen und Niedersachsen können alle Anhänger den Bundesliga-Profis ganz genau auf die Füße schauen. Erstmals kann auch ein Bustransfer ab/nach Bremen optional hinzu gebucht werden. Alle Informationen zur Fanreise gibt es hier (PDF).

Aufgrund begrenzter Kapazitäten wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen, die entsprechende Seite ist aber noch nicht freigeschaltet.

VIP-Sitze im CinemaxX Bremen

In 23 CinemaxX Kinos - darunter dem CinemaxX Bremen - sind VIP-Sitze aus echtem Leder eingebaut worden. Die Sitze sind breiter als die normalen Sitze, haben breitere Armlehnen und lassen sich zurück lehnen. Die ein oder zwei VIP Sitzreihen sind zudem die mit der besten Position im Saal.

Kostenpunkt: "Für einen Aufpreis zwischen 1,50 - 2,00 Euro zum regulären Logenplatz, können alle CinemaxX Besucher ab sofort dieses luxuriöse VIP-Feeling genießen." (presseportal.de). Die VIP-Sitze sind online beim Ticketkauf anwählbar oder aber an der Kinokasse buchbar.

Bildquelle: obs/CinemaxX

Tipps fürs Wochenende

Marius Müller-Westernhagen zu Gast bei 3nach9

Giovanni di Lorenzo und Judith Rakers begrüßen in der Radio Bremen Talkshow 3nach9 heute folgende Gäste

den Schauspieler Mario Adorf
den Musiker Marius Müller-Westernhagen
die Schauspielerin Veronica Ferres
die Politikerin Claudia Roth zusammen mit Fetsum Sebhat
die Schauspielerin Carla Juri (als Paula Modersohn Becker im Kino)
die Unternehmerin Christiane zu Salm
der Journalist (und Vatikan Experte) Andreas Englisch
die Ameisenbärforscherin Lydia Möcklinghoff

Freitag, 2. Dezember 2016, 22.00 Uhr - 00.15 Uhr, NDR/RB-Fernsehen (radiobremen.de)

Bild: Marius Müller-Westernhagen (Quelle: Wikipedia/Siebbi - MMW)

Von Bremen nach Neapel

Ab 05. Mai 2017 fliegt Ryanair zweimal wöchentlich jeweils montags und freitags von Bremen nach Neapel.

 


Eine Reise in die Stadt am Fuße des Vesuvs ist perfekt für einen sommerlichen Kurztrip an die Amalfiküste oder nach Ischia. Die Flüge sind hier buchbar (Zielort "Naples").


Mutmaßliche Brandstifter von Oslebshausen festgenommen

Am vorletzten Sonntag brannte eine Turnhalle in Oslebshausen. Die Polizei Bremen konnte nun zwei mutmaßliche Brandstifter vorläufig festnehmen.

Der Verdacht der Ermittler richtete sich schnell gegen zwei 16 und 18 Jahre alte Bremer. Die beiden Verdächtigen gestanden in den kriminalpolizeilichen Vernehmungen für den Brand der Sporthalle verantwortlich zu sein. Sie sind in das Gebäude eingedrungen und zündeten eine Turnmatte an. Das Motiv für die Tat ist noch nicht abschließend geklärt, es soll sich um eine spontane Idee gehandelt haben.

Der Schaden wird auf eine halbe Mio. Euro geschätzt (presseportal.de).

Bild: Wikipedia/Garitzko

Borgwards Zukunft entscheidet sich in China

Die Wirtschaftswoche hat sich in einem langen Artikel mit der Zukunft des Marke Borgward beschäftigt. Vieles ist Bremern schon bekannt, aber vier Informationen stechen heraus

- Noch immer ist nicht 100% sicher, ob die Fahrzeuge komplett von China nach Bremen geliefert und hier endmontiert werden, oder ob sie (um Einfuhrzoll zu sparen) in Einzelteilen geliefert werden
- Mit der französischen Firma Faurecia wurde ein weiterer Zulieferer gewonnen. Das Unternehmen produziert Autositze, soll aber in Zukunft das gesamte Cockpit des Borgward SUV entwickeln
- Die Bekanntheit der Marke Borgward ist nach wie vor sehr hoch: 57 Prozent der Deutschen kennen sie, bei den Unter-30-Jährigen sind es noch knapp 27 Prozent
- Für Autoexperten ist der Erfolg von Borgward in Deutschland zweitrangig: Über die Zukunft der Marke entscheidet der chinesische Markt

Bild: Borgward BX 7 (Quelle: Wikipedia/Spielvogel)

Mit viel Schwung Richtung Wochenende

Wetter für Bremen
Wetter-Symbol


überwiegend bewölkt (03.12.2016 15:00)
Sa Wetter-Symbol -2°
So Wetter-Symbol -2°
Mo Wetter-Symbol -3°
Di Wetter-Symbol -3°
Mi Wetter-Symbol
Do Wetter-Symbol
Fr Wetter-Symbol

Die nächsten Top-Events

Love is Everywhere Tour 2016 - Bremen
Modernes
So, 11.12.2016 18:00
Ingo Appelt
Schlachthof Bremen
So, 18.12.2016 19:00
BÜLENT CEYLAN
ÖVB Arena
Sa, 11.03.2017 20:00
GLOCKE JAZZnightsBranford Marsalis Quartet with special guest Kurt Elling
Glocke
Mi, 29.03.2017 20:00
RSS Feeds

rss News